Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen und Experten für ihre Kinder. Unser Ziel ist es, eine gelungene Erziehungspartnerschaft aufzubauen.
und gemeinsam für das Wohlbefinden unserer Kinder Sorge zu tragen, damit eine optimale Entwicklung gewährleistet wird. Eine gute Vertrauensbasis ist uns wichtig. Wir nutzen hierzu vielfältige Formen der Zusammenarbeit:

Ein alle zwei Jahre frei gewählter Elternrat trifft sich regelmäßig und bespricht Anliegen der einzelnen Gruppen und der gesamten Kita. Gemeinsam werden Höhepunkte im Kitaalltag vorbereitet. Neue Mitglieder mit Engagement, Interesse und Spaß an der Elternarbeit sind im Elternrat jederzeit willkommen.

Für jedes Kind der Kita legen wir gemeinsam mit den Eltern ein Portfolio an. Bereits mit Eintritt der Kinder in die Krippengruppe wird begonnen, daran zu arbeiten.

"Portfolios sind eine Sammlung von „mit Geschick gemachten Arbeiten“ einer Person, die das Produkt (Lernergebnisse) und den Prozess (Lernpfad/Wachstum) der Kompetenzentwicklung in einer bestimmten Zeitspanne und für bestimmte Zwecke dokumentiert und veranschaulicht." (Salzburg Research, 2006)

Ein Portfolio ist somit eine Zusammenstellung von Dokumenten und Materialien, die im Laufe der Zeit verschiedene Aspekte der Entfaltung und Entwicklung eines Kindes aufzeigen. Kinder in Kindertagesstätten befinden sich auf ganz unterschiedlichen Lernniveaus.
Mit Hilfe von Portfolios wird auf das individuelle Lernen des Kindes Rücksicht genommen, der Weg zur Zielerreichung und das Ziel selbst dokumentiert und der Lernfortschritt mit dem Kind zusammen reflektiert.

Das Dokumentieren und Präsentieren der persönlichen  Entwicklungsgeschichte im Kindergarten ermöglicht positive Erinnerung an das Lernen im Kindergarten, zeigt in anschaulicher Weise die Entwicklung und das Wachstum des Kindes und ist Ansporn für zukünftiges Lernen in der Schule bis ins Erwachsenenalter.